die Regionalstellen der Heilsarmee flüchtlingshilfe

 

Die Regionalstellen der Heilsarmee Flüchtlingshilfe sind in fünf Regionen tätig:

  • Mittelland Nord (gelb)
  • Mittelland Ost (rot)
  • Mittelland West (grün)
  • Emmental (blau)
  • Oberaargau (violett)

 

Fünf Regionalstellen

Die Regionalstellen der Heilsarmee Flüchtlingshilfe sind für die Unterbringung, Unterstützung, die Sozialhilfe und Beratung von Asylsuchenden und vorläufig aufgenommenen Menschen verantwortlich, die in Gemeinden in Privatwohnungen ('Individualunterkünften') leben.

 

Zur Entlastung der Sozialdienste wurde diese Arbeit im Kanton Bern u.a. an die Heilsarmee Flüchtlingshilfe übertragen.

Im Auftrag der kantonalen Polizei- und Militärdirektion ist sie zuständig für ein Gebiet, das über 170 Gemeinden umfasst. Sie führt an fünf Standorten Regionalstellen:

Hauptaufgaben

Unterbringung
Die Regionalstelle ist für Wohnraum für die Asyl suchenden und vorläufig aufgenommenen Personen besorgt und schliesst die entsprechenden Mietverträge ab. Sie richtet auch die Wohnungen ein.

 

Unterstützung
Können Asylsuchende oder vorläufig Aufgenommene ihren Lebensunterhalt nicht selbst bestreiten, erhalten sie Fürsorgeleistungen gemäss den Vorgaben der kantonalen Behörde.

Die Finanzierung erfolgt durch den Bund.

 

Begleitung und Betreuung der Asylsuchenden und vorläufig Aufgenommenen sind auf folgende Ziele ausgerichtet:

  • Sie leben selbstständig und nehmen ihre Eigenverantwortung wahr.
  • Sie finden sich in den hiesigen Lebensverhältnissen bestmöglich zurecht und beachten die hier geltenden Grundwerte, Rechte und Pflichten.
  • Sie erhalten ein wirklichkeitsbezogenes Bild ihrer Perspektiven.
  • Allfällige Konflikte werden gewaltfrei gelöst.
  • Die medizinische Versorgung ist durch eine Vertrauensärztin / einen Vertrauensarzt gewährleistet.
  • Kinder gehen zur Schule; Jugendliche besuchen berufsbildende Angebote; Erwachsene haben die Möglichkeit deutsch zu lernen und Zugang zu Beschäftigungsstrukturen oder zum Arbeitsmarkt.

Telefon

Die Geschäftsstelle der Heilsarmee Flüchtlingshilfe erreichen Sie unter der Telefonnummer

+41 31 380 18 80

Je nach Themenkreis, werden Sie an die zuständige Person verbunden.

News

Tag der offenen Tür in Gümligen und Zollikofen

 

Weitere Infos

SRF Beitrag: «Flüchtlinge in Mietwohnungen – ohne Begleitung geht das nicht»

vom 09.02.2016

Wo finden Sie das Sekretariat

Pressekontakt

Lukas Flückiger

Heilsarmee Flüchtlingshilfe

031 380 18 85