Fachstelle Integration & Beschäftigung

Die Heilsarmee Flüchtlingshilfe legt grossen Wert darauf, die berufliche und soziale Integration von vorläufig aufgenommenen Personen zu fördern. Die Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern stellt dafür eine Vielzahl von Kursen und Förderprogrammen zur Verfügung.

 

 

 

Die Fachstelle Integration & Beschäftigung der Heilsarmee Flüchtlingshilfe bietet zudem Tagesstrukturen für Asylsuchende und vorläufig Aufgenommene. Nebst dem Sprachunterricht in den Kollektivunterkünften und im Lern●Punkt haben die Asylsuchenden die Möglichkeit, an gemeinnützigen Beschäftigungs-programmen teilzunehmen.

 

Gemeinnützige Beschäftigungsprogramme erfolgen im Interesse der Öffentlichkeit und sind nicht gewinnorientiert sind. Die Teilnehmenden erhalten eine Motivationszulage.
Einsatzmöglichkeiten sind beispielsweise:

  • Umwelt- und Naturschutz
  • Umgebungsarbeiten im öffentlichen Raum
  • Mithilfe bei Kultur- und Sportanlässen
  • Räumungsarbeiten nach Unwetter
  • Sozialeinsätze für betagte oder behinderte Menschen

Wir vermitteln Nonprofit-Organisationen, Institutionen oder Gemeinden Arbeitskräfte für gemeinnützige Einsätze in Übereinkunft mit der Arbeitsmarktbehörde des Kantons Bern beco.

 

 

Das Integrationskonzept der Heilsarmee Flüchtlingshilfe
Integrationskonzept HAF.pdf
Adobe Acrobat Dokument 438.4 KB

Kontakt

Heilsarmee Flüchtlingshilfe

Fachstelle Integration & Beschäftigung
Effingerstrasse 53

3008 Bern
Tel. 031 380 18 87
Fax 031 398 04 28

E-Mail: andreas_flury(at)heilsarmee.ch

 

Projektleitung

A. Flury

Telefon

Die Geschäftsstelle der Heilsarmee Flüchtlingshilfe erreichen Sie unter der Telefonnummer

+41 31 380 18 80

Je nach Themenkreis, werden Sie an die zuständige Person verbunden.

News

Tag der offenen Tür in Gümligen und Zollikofen

 

Weitere Infos

SRF Beitrag: «Flüchtlinge in Mietwohnungen – ohne Begleitung geht das nicht»

vom 09.02.2016

Wo finden Sie das Sekretariat

Pressekontakt

Lukas Flückiger

Heilsarmee Flüchtlingshilfe

031 380 18 85